Alta Montana

Um uns mal etwas mit der Gegend vertraut zu machen und endlich mal die hohen Berge der Anden zu sehen haben wir die Tagestour Alto Monatana gebucht. Das ist die Standardtour hier in der Region und führt von Mendoza in Richtung Chilenischer Grenze vorbei an den wesentlichen Highlights der Berge. Ist natürlich total touristisch und es sind jede Menge der kleinen Busse unterwegs. War aber ganz gut und wir hatten einen netten Guide. Am Ende der Tour gab es dann nach einer kurzen Wanderung auf knapp 3000 ü.N.N. einen fantastischen Blick auf den knapp 7000 Meter hohen Aconcagua. Der höchste Berg Amerikas und der Südhalbkugel. Ist schon recht imposant. Am Fuße dieses Berges gibt es einige gute Trekkingtouren die wir uns jetzt mal anschauen wollen.
Heute ist Sonntag und im doch sehr katholischen Argentinien ist es deshalb allgemein sehr ruhig. Wir kümmern uns heute um die nächste Bleibe in Mendoza, klappern ein paar Trekkingagenturen und das Büro der Parkranger ab und lassen es ansonsten ruhig angehen. Wir haben ja Zeit und Tatja ist noch etwas erkältet (bei 28 Grad).
Hier ein paar Bilder aus Mendoza und von der gestrigen Tour.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Alta Montana

  1. Susanne sagt:

    Wo sind denn die Bilder???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *